Direkt zum Inhalt
Film

Ist Mama nicht fabelhaft?

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1958
  • Deutsche Erstaufführung: 13.08.1958
  • Länge: 2561m 94min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland
  • Produzent: Otto Lehmann
  • Regie: Peter Beauvais
  • Drehbuch: Barbara Noack, Ilse Lotz-Dupont
  • Kamera: Igor Oberberg
  • Musik: Norbert Schultze
  • Ton: Fritz Schwarz
  • Bauten: Rolf Zehetbauer, Johannes Ott
  • Kurzinhalt:
    Das wichtigste im Leben von Sabine Meinrad sind ihre drei Söhne. Stets weiß die charmante, gutherzige Witwe Rat, egal um was für ein Problem es sich handelt. Ihr ältester Sohn, Axel, ist bereits verheiratet, seine Frau Gisela, die schon das erste Kind erwartet, sieht es allerdings nicht immer gerne, wenn ihr Gatte bei Streitereien Rat bei seiner Mutter sucht. Der mittlere Sohn, Peter, studiert zwa ...
    mehr
    Das wichtigste im Leben von Sabine Meinrad sind ihre drei Söhne. Stets weiß die charmante, gutherzige Witwe Rat, egal um was für ein Problem es sich handelt. Ihr ältester Sohn, Axel, ist bereits verheiratet, seine Frau Gisela, die schon das erste Kind erwartet, sieht es allerdings nicht immer gerne, wenn ihr Gatte bei Streitereien Rat bei seiner Mutter sucht. Der mittlere Sohn, Peter, studiert zwar offiziell Jura, in Wahrheit aber interessiert er sich mehr für seine Kommilitoninnen. Das Nesthäkchen Kai geht noch zur Schule. Eines Tages wird der Familie durch den Hochschulkundendienst TUSMA eine junge Studentin vermittelt, die von den Kindern deshalb nur „Tusma“ genannt wird. Kai verliebt sich sofort in das schüchterne Mädchen, während Peter sie links liegen läßt. Verwicklungen sind vorprogrammiert, zumal Sabine Meinrad ihre Beziehung zu einem gewissen Herrn Horn geheimhält. Zu guter letzt kann sie jedoch drei neue Mitglieder in ihrer Familie begrüßen: ein Enkelkind, eine zweite Schwiegertochter und einen neuen Ehemann.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren