Direkt zum Inhalt
Film

Jimmy, ein Schicksal von Mensch und Tier

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1922
  • Deutsche Erstaufführung: 15.06.1923
  • Länge: 2250m 83min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Jaap Speyer
  • Drehbuch: Helmuth Ortmann
  • Kamera: Max Lutze, Hans Kämpfe
  • Bauten: Georg Meyer
  • Kurzinhalt:
    Kapitän Bryde, der beim jungen Percy, Herzog von Glauburne, zu Gast ist, rettet die Artistin Maud und ihren Bären Jimmy als die einzigen Überlebenden einer Schiffskatastrophe. Maud findet mit ihrem Bären Unterschlupf im Schloß des Herzogs, erregt aber sofort die Eifersucht von Percys Freundin Ethel. Es kommt zu Auseinandersetzungen, bei denen Lord O'Cornell, ein Freund des Herzogs, seine Hand im S ...
    mehr
    Kapitän Bryde, der beim jungen Percy, Herzog von Glauburne, zu Gast ist, rettet die Artistin Maud und ihren Bären Jimmy als die einzigen Überlebenden einer Schiffskatastrophe. Maud findet mit ihrem Bären Unterschlupf im Schloß des Herzogs, erregt aber sofort die Eifersucht von Percys Freundin Ethel. Es kommt zu Auseinandersetzungen, bei denen Lord O'Cornell, ein Freund des Herzogs, seine Hand im Spiel hat. Als der Bär ausbricht, kann Kapitän Bryde ihn bezwingen, aber danach ist Maud mit dem Tier verschwunden. Nachdem Maud dann eines Mordes verdächtigt wird, kann Bryde sie mit Hilfe des Bären befreien, und eine wilde Flucht beginnt. Doch endlich bekommt Maud wieder ein Engagement beim Zirkus, und Bryde, Maud und der Bär können zu dritt und in Ruhe leben.
    weniger
  • Produktion: Vera-Filmwerke A.G.