Direkt zum Inhalt
Film

Christian Wahnschaffe (2.Teil)

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1921
  • Länge: 2050m 75min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Urban Gad
  • Drehbuch: Hans Behrendt, Bobby E. Lüthge
  • Autor: Jakob Wassermann
  • Kamera: Willy Hameister
  • Bauten: Robert A. Dietrich
  • Kurzinhalt:
    Christian Wahnschaffe ist ein reicher blasierter Lebemann, den sein Dasein langweilt. Da führt ihn ein Freund von einem rauschenden Fest in ein Viertel der Armut. Wahnschaffe ist irritiert und verunsichert, dieser Gegensatz zu seinem Leben zieht ihn an. Als Karen, eine junge Dirne, von ihrem Zuhälter geschlagen wird, bringt er sie zu ihrer Mutter, einer Kupplerin, und begegnet hier dem im ganzen V ...
    mehr
    Christian Wahnschaffe ist ein reicher blasierter Lebemann, den sein Dasein langweilt. Da führt ihn ein Freund von einem rauschenden Fest in ein Viertel der Armut. Wahnschaffe ist irritiert und verunsichert, dieser Gegensatz zu seinem Leben zieht ihn an. Als Karen, eine junge Dirne, von ihrem Zuhälter geschlagen wird, bringt er sie zu ihrer Mutter, einer Kupplerin, und begegnet hier dem im ganzen Viertel bekannten Engel der Armen, der jungen Ruth. Durch sie ändert Chrsitian sein Leben radikal und lebt nur noch für die Liebe. Auch der Zuhälter der todkranken Karen liebt Ruth, aber anders als Christian begehrt er nur ihren Körper. Als Karen stirbt, wird eine Perlenkette, die Christian Karen einst schenkte, zu Ruths Verhängnis. Denn als Zeichen seiner Liebe, gibt Christian diese Kette nun Ruth. Aus Habgier und Eifersucht fällt jetzt der abgewiesene Zuhälter über Ruth her, vergewaltigt und tötet sie. Doch dann stellt sich der Zuhälter der wütenden Menge und erschießt sich.
    weniger
  • Produktion: Terra-Film AG