Direkt zum Inhalt
Film

Der Sohn des Hannibal

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Tierfilm aus dem Jahre 1926
  • Deutsche Erstaufführung: 23.12.1926
  • Länge: 2317m 85min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Felix Basch
  • Drehbuch: Richard Hutter, Felix Basch
  • Autor: Ludwig Wolff
  • Kamera: Franz Planer
  • Bauten: Robert Neppach
  • Kurzinhalt:
    Im Mittelpunkt der Handlung steht der Sohn des berühmten Derbysiegers "Hannibal", ein Pferd, von dem die Welt spricht. Die Schicksale, die der "Sohn des Hannibal" als Rennpferd erlebt, werden in geschickter und interessanter Weise mit einer reizvollen Liebesgeschichte verflochten, deren Schauplatz das lebens- und musikfreudige Wien darstellt.
  • Produktion: Maxim-Film Ges. Ebner & Co.