Direkt zum Inhalt
Film

Die Tragödie eines Verlorenen

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1926 - 1927
  • Deutsche Erstaufführung: 10.02.1927
  • Länge: 2034m 75min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Hans Steinhoff
  • Drehbuch: Max Glass
  • Kamera: Alfred Hansen
  • Musik: Willy Schmidt-Gentner
  • Bauten: Alfred Junge
  • Kurzinhalt:
    Der Safebeamte einer Bank hat Komplexe. In seinen Morgenstunden blättert er in einem Album mit unzüchtigen Klassikern. Dabei hat er Visionen, hübsche Frauen kriechen ihm aus den Manschetten und Achselhöhlen. Damit nicht genug. Der erotische Raptus befällt ihn. Die Frau seines Chefs wird das Opfer seiner Gefühle. Der Liebeskranke wird in seiner Leidenschaft von einem Verbrecherpärchen unterstützt. ...
    mehr
    Der Safebeamte einer Bank hat Komplexe. In seinen Morgenstunden blättert er in einem Album mit unzüchtigen Klassikern. Dabei hat er Visionen, hübsche Frauen kriechen ihm aus den Manschetten und Achselhöhlen. Damit nicht genug. Der erotische Raptus befällt ihn. Die Frau seines Chefs wird das Opfer seiner Gefühle. Der Liebeskranke wird in seiner Leidenschaft von einem Verbrecherpärchen unterstützt. Ein Gentlemenverbrecher hilft dem Bankbeamten, von Mitternacht bis Morgen sich in einen Baron aus Südamerika zu verwandeln. Der Erotiker führt nun also ein Doppelleben. Als Baron flirtet er mit seiner Chefin und versucht sie zu vergewaltigen. Die Hochstapler verführen ihn, aus einem Schließfach einen Schmuck zu stehlen. Als ihm dabei ein riesiges Bild auf den Kopf fällt, kommt er dabei ums Leben.
    weniger
  • Produktion: Terra-Film AG