Direkt zum Inhalt
Film

Der Müller und sein Kind

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1911
  • Deutsche Erstaufführung: 04.11.1911
  • Länge: 690m 26min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Adolf Gärtner
  • Autor: Ernst Raupach
  • Kamera: Willy Gaebel
  • Bauten: Kurt Dürnhöfer
  • Kurzinhalt:
    Marie, Tochter des Müllers, liebt Konrad, den Gesellen. Der Vater willigt in eine Heirat nicht ein, weil Konrad viel zu arm ist. Konrad geht auf Wanderschaft. Eines Tages verkündet Konrads Flötenspiel seine Rückkehr. Maries Vater ist schwerkrank. Vor seinem Tod will der geizige Müller sein Geld vergraben. Als Konrad ihn dabei überrascht, stirbt er. Marie aber hält Konrad für den Mörder und weist i ...
    mehr
    Marie, Tochter des Müllers, liebt Konrad, den Gesellen. Der Vater willigt in eine Heirat nicht ein, weil Konrad viel zu arm ist. Konrad geht auf Wanderschaft. Eines Tages verkündet Konrads Flötenspiel seine Rückkehr. Maries Vater ist schwerkrank. Vor seinem Tod will der geizige Müller sein Geld vergraben. Als Konrad ihn dabei überrascht, stirbt er. Marie aber hält Konrad für den Mörder und weist ihn fort. Er zieht mit Musikanten durchs Land. Als er wiederkehrt, liegt Marie todkrank im Fieberwahn. Sie stirbt verklärt, als er ihr nochmal ihre gemeinsame Melodie vorspielt.
    weniger
  • Produktion: Messters Projektions GmbH