Direkt zum Inhalt
Film

Die Jagd nach dem Tode - 2. Teil

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1920
  • Deutsche Erstaufführung: 22.10.1920
  • Länge: 1555m 57min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich Pommer
  • Regie: Karl Gerhardt
  • Drehbuch: Johannes Brandt, Robert Wiene
  • Kamera: Paul Holzki
  • Bauten: Hermann Warm
  • Kurzinhalt:
    Die junge Malatti, Geliebte des Ingenieurs Allan, wird von Räubern gefangengenommen und nach Tibet verschleppt. Dort soll sie der Göttin Bhawani geopfert werden. Mit Hilfe eines gutherzigen Mitglieds der Räuberbande gelingt ihr eine abenteuerliche Flucht. Schließlich begegnet sie Lubzang, dem abtrünnigen Diener Allans, der sie mit sich nimmt. Malattis vermeintlich toter Vater indes überlebte den ...
    mehr
    Die junge Malatti, Geliebte des Ingenieurs Allan, wird von Räubern gefangengenommen und nach Tibet verschleppt. Dort soll sie der Göttin Bhawani geopfert werden. Mit Hilfe eines gutherzigen Mitglieds der Räuberbande gelingt ihr eine abenteuerliche Flucht. Schließlich begegnet sie Lubzang, dem abtrünnigen Diener Allans, der sie mit sich nimmt. Malattis vermeintlich toter Vater indes überlebte den Sturz aus der Eisenbahn und sinnt auf grausame Rache an Allan. In Lhasa, der "verbotenen Stadt" des Dalai Lama, kommt es zu einem dramatischen Höhepunkt: Malattis Vater, der in der Dunkelheit eines Verlieses Allan zu erblicken glaubt, sticht ihn nieder - und erkennt erst dann, daß er seine eigene Tochter getötet hat! Kurz darauf wird er von den Dienern des Dalai Lama gefangengenommen und zum Tode verurteilt, während man dem um seine Geliebte trauernden Allan die Freiheit schenkt.
    weniger
  • Produktion: Decla-Film-Ges. Holz & Co.