Direkt zum Inhalt
Film

Immer wenn der Tag beginnt

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1957
  • Deutsche Erstaufführung: 19.12.1957
  • Länge: 2778m 102min
  • Land: Bundesrepublik Deutschland
  • Produzent: Utz Utermann
  • Regie: Wolfgang Liebeneiner
  • Drehbuch: Wolfgang Liebeneiner, Utz Utermann
  • Autor: Georg Hurdalek
  • Kamera: Werner Krien
  • Musik: Franz Grothe
  • Ton: Hans Endrulat
  • Bauten: Rolf Zehetbauer, Gottfried Will
  • Kurzinhalt:
    Dr. Hanna Burkhardt ist eine Lehrerin der ungewöhnlichen Art: Ihr kommt es nicht nur darauf an, den Schülern den Lehrstoff beizubringen, sie will ihnen, wenn nötig, auch eine menschliche Stütze und Hilfe sein. Die Schulbehörde sieht das gar nicht gerne, in deren Augen hat sie mehrfach versagt. Ihre letzte Chance ist die neunte Klasse eines Gymnasiums. Zunächst findet sie zu den Schülern keinen ...
    mehr
    Dr. Hanna Burkhardt ist eine Lehrerin der ungewöhnlichen Art: Ihr kommt es nicht nur darauf an, den Schülern den Lehrstoff beizubringen, sie will ihnen, wenn nötig, auch eine menschliche Stütze und Hilfe sein. Die Schulbehörde sieht das gar nicht gerne, in deren Augen hat sie mehrfach versagt. Ihre letzte Chance ist die neunte Klasse eines Gymnasiums. Zunächst findet sie zu den Schülern keinen Zugang. Nur zu Martin, einem verwöhnten, aber einsamen Scheidungskind, entwickelt Hanna ein echtes Vertrauensverhältnis. Der Rest der Klasse aber bleibt abweisend bis zu dem Tag, als Hans, Leiter der Jazzband der Klasse, stirbt. Sein letzter Wunsch war es, daß die Band an seinem Grab spielt, was der Direktor mit allen Mitteln verhindern will. Hanna jedoch erreicht es, daß die Klasse am Grab des Jungen spielt - das Eis ist gebrochen. Zum Verhängnis wird der Lehrerin dann beinahe Martins Tagebuch, das in der Schule gefunden wird und in dem der Schüler seine Liebe zu ihr gesteht.
    weniger
  • Produktion: Bavaria-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren