Direkt zum Inhalt
Film

Hotel Sacher

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Kriminalfilm aus dem Jahre 1938 - 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 15.03.1939
  • Länge: 2396m 88min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Walter Tjaden
  • Regie: Erich Engel
  • Drehbuch: Stefan von Kamare, Friedrich Forster-Burggraf
  • Autor: Emil Seeliger, Marielies Füringk
  • Kamera: Werner Bohne, Kurt Schulz
  • Musik: Willy Schmidt-Gentner
  • Ton: Herbert Janetzka
  • Bauten: Hans Ledersteger, Hans Richter
  • Kurzinhalt:
    Wien feiert den Silvesterabend der Jahreswende 1913/14, es ist der Vorabend des Ersten Weltkriegs. Im Hotel „Sacher“ herrscht ausgelassene Stimmung, obwohl die politische Atmosphäre aufgeladen ist, Haß und Intoleranz die Gesellschaft beherrschen. Vor diesem Hintergrund begegnen sich Nadja, eine russische Spionin, und der österreichische Staatsbeamte Stefan. Er liebt sie, gerät aber durch diese B ...
    mehr
    Wien feiert den Silvesterabend der Jahreswende 1913/14, es ist der Vorabend des Ersten Weltkriegs. Im Hotel „Sacher“ herrscht ausgelassene Stimmung, obwohl die politische Atmosphäre aufgeladen ist, Haß und Intoleranz die Gesellschaft beherrschen. Vor diesem Hintergrund begegnen sich Nadja, eine russische Spionin, und der österreichische Staatsbeamte Stefan. Er liebt sie, gerät aber durch diese Begegnung selbst in den Verdacht, ein Agent zu sein. Als Nadja verhaftet wird, erschießt er sich.
    weniger
  • Produktion:
    Mondial Internationale Filmindustrie AG
    Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren