Direkt zum Inhalt
Film

Ein harmloser Fall

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1931 - 1932
  • Deutsche Erstaufführung: 07.06.1932
  • Länge: 472m 18min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Louis Domke
  • Autor: Karl Noti
  • Kamera: Karl Blumenberg
  • Ton: Carlo Paganini
  • Kurzinhalt:
    Herr Werner, stellungslos, hat von seinem früheren Bekannten, dem jetzigen Direktor Buchholz, ein lukratives Angebot bekommen. Für 300 RM täglich will er ihn zum Wirtschaftsdirektor seiner Firma machen; allerdings nur für einen Tag. Es geht nur darum, dem Buchhalter Sonntag zu kündigen, der im Ruf steht, stets einen Revolver bei sich zu haben. Werner akzeptiert. Als Sonntag auf das Wörtchen "Perso ...
    mehr
    Herr Werner, stellungslos, hat von seinem früheren Bekannten, dem jetzigen Direktor Buchholz, ein lukratives Angebot bekommen. Für 300 RM täglich will er ihn zum Wirtschaftsdirektor seiner Firma machen; allerdings nur für einen Tag. Es geht nur darum, dem Buchhalter Sonntag zu kündigen, der im Ruf steht, stets einen Revolver bei sich zu haben. Werner akzeptiert. Als Sonntag auf das Wörtchen "Personalabbau" wild zu weden droht, verspricht Werner ihm eine neue Wohnung und eine Gehaltserhöhung von 200 Mark. Danach wirft er lautstark den Diener Eduard hinaus, damit Buchholz nichts merkt. Werner kann gerade noch die 300 Mark kassieren, ehe der Schwindel auffliegt.
    weniger
  • Produktion: Deutsches Lichtspiel-Syndikat AG (D.L.S.)