Direkt zum Inhalt
Film

Der große Preis

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Kriminalfilm aus dem Jahre 1944
  • Deutsche Erstaufführung: 19.05.1944
  • Länge: 2783m 102min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Fritz Hoppe
  • Regie: Karl Anton
  • Drehbuch: Ch. Reichert, Karl Anton
  • Autor: Rudolf Hoepner
  • Kamera: Eduard Hoesch
  • Musik: Franz Doelle, Franz Marszalek
  • Ton: Gerhard Franke
  • Bauten: Erich Schweder, Robert A. Dietrich
  • Kurzinhalt:
    Berthold Kramp arbeitet neben seiner Tätigkeit in einem Autowerk fieberhaft an einer Idee für einen neuartigen Leichtmetallkolben. Als sein alter Jugendfreund Greininger in dem Werk angestellt wird, erzählt Kramp ihm stolz von seiner geheimen Erfindung, die kurz vor der Vollendung steht. Kurz darauf aber erleidet Kramp einen Herzanfall und wird zur Kur in ein Sanatorium geschickt. Als er nach eini ...
    mehr
    Berthold Kramp arbeitet neben seiner Tätigkeit in einem Autowerk fieberhaft an einer Idee für einen neuartigen Leichtmetallkolben. Als sein alter Jugendfreund Greininger in dem Werk angestellt wird, erzählt Kramp ihm stolz von seiner geheimen Erfindung, die kurz vor der Vollendung steht. Kurz darauf aber erleidet Kramp einen Herzanfall und wird zur Kur in ein Sanatorium geschickt. Als er nach einigen Wochen voller Ungeduld zu seiner Arbeitsstätte zurückkehrt, muß er entdecken, daß Greininger seine unausgereifte Erfindung gestohlen und als seine eigene verkauft hat. Wutentbrannt und enttäuscht zugleich sucht Kramp Greininger auf. Es kommt zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf Greininger unglücklich stürzt und zu Tode kommt. Von seinem Kollegen, dem Ingenieur Westhoff bestärkt, stellt Kramp sich nicht der Polizei, sondern versucht, seine Erfindung zu Ende zu bringen. Doch die Polizei kommt ihm auf die Schliche, und es scheint, als könnte er sein Lebenswerk nicht mehr zu Ende führen.
    weniger
  • Produktion: Tobis-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren