Direkt zum Inhalt
Film

Rivalen im Nordmeer

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 20.09.1938
  • Länge: 2505m 92min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Ulrich Mohrbutter
  • Regie: Herbert B. Fredersdorf
  • Drehbuch: Hans Leip
  • Autor: Lars Hansen, Karl Holter
  • Kamera: Günther Rittau, Ekkehard Kyrath
  • Musik: Herbert Windt
  • Ton: Erich Leistner
  • Bauten: Carl Ludwig Kirmse
  • Kurzinhalt:
    Vor zwei Jahren war die "Aurora", das Schiff der Pelzjäger Halvard und Björn, zur Jagd ausgelaufen und seitdem nicht mehr aus Grönland zurückgekehrt. In Hammersund, der Heimat der beiden, ist die tiefe Sorge inzwischen der traurigen Einsicht gewichen, daß die jungen Männer tot sind. Halvards Geliebte, Petra, hat sogar, wenn auch widerwillig, den jungen Olaf geheiratet. Die Ehe leidet unter Petras ...
    mehr
    Vor zwei Jahren war die "Aurora", das Schiff der Pelzjäger Halvard und Björn, zur Jagd ausgelaufen und seitdem nicht mehr aus Grönland zurückgekehrt. In Hammersund, der Heimat der beiden, ist die tiefe Sorge inzwischen der traurigen Einsicht gewichen, daß die jungen Männer tot sind. Halvards Geliebte, Petra, hat sogar, wenn auch widerwillig, den jungen Olaf geheiratet. Die Ehe leidet unter Petras Trauer, weshalb Olaf sich entschließt, auf einem Kutter für Pelzjäger anzuheuern - er will seiner Frau zeigen, daß auch er ein ganzer Kerl ist. Da läuft plötzlich, wie ein Geisterschiff, die "Aurora" in Hammersund ein. Als Halvard von der Ehe zwischen Petra und dem ihm verhaßten Olaf hört, hält ihn nichts mehr in dem kleinen Ort. Er heuert ebenfalls auf dem Schiff an, auf dem auch Olaf zur Jagd fahren wird. Die Anspannung zwischen den Männern wird immer größer in der Einsamkeit der Jägerhütte auf Grönland. Dazu kommen der Hunger und die Gefahr durch Skorbut. Als von einer wilden Bärenhatz in der Eiswüste nur Halvard zurückkehrt, ist jeder davon überzeugt, daß Olaf einem heimtückischen Mord zum Opfer gefallen ist…
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren