Direkt zum Inhalt
Film

Gern hab' ich die Frau'n geküsst

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Musikfilm aus dem Jahre 1934
  • Deutsche Erstaufführung: 03.07.1934
  • Länge: 2220m 82min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Franz Tapper, Helmut Eweler
  • Regie: E. W. Emo
  • Drehbuch: Georg Zoch
  • Kamera: Ewald Daub
  • Musik: Franz Lehar, Fritz Wenneis
  • Ton: Hans Grimm
  • Bauten: Willi A. Herrmann, Artur Günther
  • Kurzinhalt:
    Der geniale Geiger Paganini war nicht nur in Konzertsälen gefragt, sondern auch bei den Frauen. Als der eifersüchtige Herzog der Toskana eine Affäre zwischen Paganini und seiner Frau wittert, setzt er seine Häscher auf den Musiker an. Paganini flieht und findet bei einer Schauspielertruppe Zuflucht. Die Artistin Bella verliebt sich in den Geiger und verhilft ihm zur Flucht ins Herzogtum der Schwes ...
    mehr
    Der geniale Geiger Paganini war nicht nur in Konzertsälen gefragt, sondern auch bei den Frauen. Als der eifersüchtige Herzog der Toskana eine Affäre zwischen Paganini und seiner Frau wittert, setzt er seine Häscher auf den Musiker an. Paganini flieht und findet bei einer Schauspielertruppe Zuflucht. Die Artistin Bella verliebt sich in den Geiger und verhilft ihm zur Flucht ins Herzogtum der Schwester Napoleons, Anna Elisa. Als diese ihn spielen hört, beordert sie ihn in ihr Schloss, und es dauert nicht lange, da vergisst sie über Paganini sämtliche Regierungsgeschäfte. Als Napoleon von diesen Zuständen erfährt, entsendet er einen Grafen, um Paganini zu verhaften. Anna Elisa weigert sich, ihren Geliebten auszuliefern, bis sie von seiner Affäre zu Bella hört. Kurz bevor Anna Elisa den Lebemann ausliefert, gelingt es Bella, die Herzogin umzustimmen. Gemeinsam verhelfen die Frauen Paganini zur Flucht.
    weniger
  • Produktion: Majestic-Film GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren