Direkt zum Inhalt
Film

Germanin

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Abenteuerfilm aus dem Jahre 1942 - 1943
  • Deutsche Erstaufführung: 15.05.1943
  • Länge: 2522m 93min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Max Wilhelm Kimmich
  • Drehbuch: Max Wilhelm Kimmich, Hans Wolfgang Hillers
  • Autor: Helmuth Unger
  • Kamera: Jan Stallich, Jaroslav Tuzar
  • Musik: Theo Mackeben
  • Ton: Gustav Bellers
  • Bauten: Anton Weber
  • Kurzinhalt:
    Prof. Achenbach, Schlafkrankheitsforscher in Afrika, wird 1914 vom Tierfänger Dr. Hofer über den Kriegsausbruch informiert und gibt sein Wirken auf, als die Station von Engländern in Brand gesetzt wird. Die Präparate und Aufzeichnungen kommen sicher nach Deutschland und werden als "Bayer 205" weiterentwickelt. Nach dem Krieg verlangt England den Nachweis über die unschädliche Wirkung des Serums, e ...
    mehr
    Prof. Achenbach, Schlafkrankheitsforscher in Afrika, wird 1914 vom Tierfänger Dr. Hofer über den Kriegsausbruch informiert und gibt sein Wirken auf, als die Station von Engländern in Brand gesetzt wird. Die Präparate und Aufzeichnungen kommen sicher nach Deutschland und werden als "Bayer 205" weiterentwickelt. Nach dem Krieg verlangt England den Nachweis über die unschädliche Wirkung des Serums, ehe die Einreise der Wissenschaftler nach Afrika genehmigt wird. Dr. Hofer infiziert sich selbst - und gesundet. Die Unschädlichkeit des Mittels, das den Namen "Germanin" erhält, ist erwiesen. In Afrika wird die von Prof. Achenbach geleitete, wissenschaftliche Expedition von englischen Behörden und Militärs schikaniert. Die abergläubischen Einheimischen werden aufgeputscht, das Lager zu zerstören, das "Germanin" zu vernichten. Der englische Distriktkommissar wird selbst von der Seuche geschlagen und durch Zufall gerettet. Prof. Achenbach, der sich bei dem Gegner infizierte, stirbt an der Stätte seiner Arbeit, die von seinen Mitarbeitern - Pionieren deutscher wissenschaftlicher Arbeit - im dunklen Erdteil weitergeführt wird.
    weniger
  • Produktion: Ufa-Filmkunst GmbH.
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 16(sechszehn)Jahren