Direkt zum Inhalt
Film

Frischer Wind aus Kanada

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1935
  • Deutsche Erstaufführung: 22.02.1935
  • Länge: 2486m 91min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Heinz Kenter, Erich Holder
  • Drehbuch: Philipp Lothar Mayring, Emil Burri
  • Autor: Hans Müller
  • Kamera: Bruno Mondi
  • Musik: Franz R. Friedl
  • Ton: Hermann Fritzsching, Ludwig Ruhe
  • Bauten: Erich Kettelhut, Max Mellin
  • Kurzinhalt:
    Die Abendkleider und Pelzwaren von Modehausbesitzer Granitz sind weithin ein Begriff. Leider erweist sich die Kundschaft als wenig zuverlässig, sobald es ans Bezahlen geht. Außerdem weigern sich die Gläubiger des Modesalons, laufende Kredite zu verlängern. Granitz gerät in massive finanzielle Schwierigkeiten, sehr zum Leidwesen seines gewissenhaften Buchhalters Meinkel. Da taucht der kanadische ...
    mehr
    Die Abendkleider und Pelzwaren von Modehausbesitzer Granitz sind weithin ein Begriff. Leider erweist sich die Kundschaft als wenig zuverlässig, sobald es ans Bezahlen geht. Außerdem weigern sich die Gläubiger des Modesalons, laufende Kredite zu verlängern. Granitz gerät in massive finanzielle Schwierigkeiten, sehr zum Leidwesen seines gewissenhaften Buchhalters Meinkel. Da taucht der kanadische Pelzlieferant Jonny Baker auf, um bei Granitz noch offene Rechnungen anzumahnen. Im Modehaus belauscht er ein Gespräch zweier Angestellter, das den betrügerischen Prokuristen Bernetzki als Mitschuldigen für die unsolide Geschäftsführung enttarnt. Obwohl Baker keinerlei geschäftliche Befugnisse hat, entlässt er Bernetzki. Entsprechend frostig verläuft Bakers erstes Zusammentreffen mit Granitz. Doch Karin, die Tochter von Granitz, macht auf Baker einen so reizenden Eindruck, dass dieser sich die wirtschaftliche Sanierung des Modesalons zum Ziel setzt.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)