Direkt zum Inhalt
Film

Eine Frau wie Du

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 19.10.1939
  • Länge: 2426m 89min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Viktor Tourjansky
  • Drehbuch: Emil Burri, Peter Francke, Dinah Nelken
  • Autor: Dinah Nelken
  • Kamera: Karl Puth
  • Musik: Lothar Brühne
  • Ton: Oskar Haarbrandt
  • Bauten: Julius von Borsody, Herbert Hochreiter
  • Kurzinhalt:
    Maria Pretorius ist Leiterin der sozialen Beratungsstelle in einem großen Industriebetrieb. Ihr Beruf füllt sie völlig aus, und so weist sie auch den Kollegen Wallrodt ab, der sie heiraten will. Nur dem jungen Manfred Thiele gelingt es durch seine Beharrlichkeit, ihre Sympathie zu gewinnen. Das wiederum ärgert Lydia Lehmann, die schon lange ein Auge auf ihn geworfen hat. Als Thiele alten Freunden ...
    mehr
    Maria Pretorius ist Leiterin der sozialen Beratungsstelle in einem großen Industriebetrieb. Ihr Beruf füllt sie völlig aus, und so weist sie auch den Kollegen Wallrodt ab, der sie heiraten will. Nur dem jungen Manfred Thiele gelingt es durch seine Beharrlichkeit, ihre Sympathie zu gewinnen. Das wiederum ärgert Lydia Lehmann, die schon lange ein Auge auf ihn geworfen hat. Als Thiele alten Freunden aus fröhlichen Zeiten begegnet, läßt er sich zu einem Barbesuch überreden. Der endet erst am nächsten Morgen, und Thiele bringt seine hübsche Begleiterin mit dem Auto nach Hause. Als Maria erfährt, daß er einen Unfall hatte, besucht sie ihn sofort im Krankenhaus. Da sitzt bereits Lydia, und Maria verläßt, tief gekränkt, den Raum, ohne noch einmal mit Manfred zu sprechen. Seine Briefe bleiben ungeöffnet. Wieder gesund, will Thiele in Venedig alles vergessen, und wieder ist es Lydia, die ihm nachreist. Maria, der inzwischen ihr Verhalten leid tut, schreibt ihm dorthin, aber Lydia unterschlägt die Briefe, bis sie endlich merkt, daß sie keine Chance hat. Als sie Manfred die Briefe gibt, reist er sofort nach Berlin, um mit Maria, die ein Kind von ihm erwartet, ein gemeinsames Leben zu beginnen.
    weniger
  • Produktion: Bavaria-Filmkunst GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren