Direkt zum Inhalt
Film

Eine Frau für Drei

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1939
  • Deutsche Erstaufführung: 22.05.1939
  • Länge: 2584m 95min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Theo Lingen
  • Drehbuch: Helmut Käutner, Axel Eggebrecht
  • Autor: Fritz Schweifert
  • Kamera: Hans Schneeberger
  • Musik: Peter Igelhoff, Paul Hühn
  • Ton: Herbert Janeczka
  • Bauten: Julius von Borsody, Hermann Asmus
  • Kurzinhalt:
    Endlich hat Doktor Wolf Findeisen sein Assessorjahr hinter sich gebracht und reist frohgemut in seine Heimatstadt Berlin zurück. Im Zug lernt er eine überaus reizende, selbstbewußte junge Frau kennen, von der er sich auf dem Bahnhof jedoch übereilt verabschieden muß. Denn hier erwarten ihn seine drei Onkel: der Schauspieler Lorenz, der Kaufmann Karl und der Arzt Ludwig sind eingefleischte Junggese ...
    mehr
    Endlich hat Doktor Wolf Findeisen sein Assessorjahr hinter sich gebracht und reist frohgemut in seine Heimatstadt Berlin zurück. Im Zug lernt er eine überaus reizende, selbstbewußte junge Frau kennen, von der er sich auf dem Bahnhof jedoch übereilt verabschieden muß. Denn hier erwarten ihn seine drei Onkel: der Schauspieler Lorenz, der Kaufmann Karl und der Arzt Ludwig sind eingefleischte Junggesellen, die ihren jungen Neffen vor den Gefahren, die Frauen so mit sich bringen, bewahren wollen. Trotzdem setzt Wolf alles daran, seine Reisebekanntschaft wiederzusehen. Es gelingt ihm auch, ihren Namen herauszufinden - die beiden treffen sich, verlieben sich ineinander und fassen den Entschluß, zu heiraten. Wolfs Onkel sind über diese Neuigkeiten natürlich gar nicht erfreut, zumal jeder von ihnen seine eigene Vorstellung von der idealen Frau hat. Karl wünscht sich eine weltgewandte, mondäne Dame, Ludwig eine eher sachliche Frau und Lorenz ein romantisches "Frauchen". Als Marguerite von diesen "Idealvorstellungen" hört, entschließt sie sich, den Herren eine Lektion zu erteilen. Verkleidet als das jeweilige Traumbild der Herren macht sie ihnen den Hof, um sie schließlich ganz elegant auf die Nase fallen zu lassen.
    weniger
  • Produktion: Minerva-Tonfilm GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren