Direkt zum Inhalt
Film

Die Finanzen des Grossherzogs

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1923
  • Deutsche Erstaufführung: 07.01.1924
  • Länge: 2483m 91min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Erich Pommer
  • Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
  • Drehbuch: Thea von Harbou
  • Autor: Frank (=Martin Gunnar Serner) Heller
  • Kamera: Karl Freund, Franz Planer
  • Bauten: Rochus Gliese, Erich Czerwonski
  • Kurzinhalt:
    Großherzog Ramon ist zwar der Herrscher eines Landes, doch das ist eigentlich übertrieben: Minorca ist ein Zwergstaat und dazu noch hoch verschuldet. Um die Staatskasse aufzubessern, unternimmt Ramon eine Reise, während der er die russische Adelige Olga, eine Großfürstin, kennenlernt. Obwohl sich die zwei gegenseitig der Hochstapelei verdächtigen, verlieben sie sich ineinander. Was Ramon und Olga ...
    mehr
    Großherzog Ramon ist zwar der Herrscher eines Landes, doch das ist eigentlich übertrieben: Minorca ist ein Zwergstaat und dazu noch hoch verschuldet. Um die Staatskasse aufzubessern, unternimmt Ramon eine Reise, während der er die russische Adelige Olga, eine Großfürstin, kennenlernt. Obwohl sich die zwei gegenseitig der Hochstapelei verdächtigen, verlieben sie sich ineinander. Was Ramon und Olga außerdem verbindet, ist die Sorge um das eigene Wohlergehen. In Ramons Heimat droht eine Revolution auszubrechen, während Olgas Bruder sie mit einem Mann verheiraten will, den sie überhaupt nicht leiden kann. Es kostet die beiden einige Anstrengungen, das drohende Unheil abzuwenden, Turbulenzen auf dem Weg zum gemeinsamen Glück sind vorprogrammiert. Aber - und wie sollte es anders sein ? - am Ende ist nicht nur Ramons Staat saniert, er kann auch eine liebende Frau in seine Arme schließen.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)