Direkt zum Inhalt
Film

Die Feindlichen Väter

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1937 - 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 18.06.1938
  • Länge: 495m 19min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Alfred Greven, Ottmar Ostermayr
  • Regie: Hans Carl Müller
  • Drehbuch: Hanns Marschall
  • Bauten: Hanns H. Kuhnert
  • Kurzinhalt:
    Herr Walitzky kommt geladen nach Hause. Gastwirt Mockerbeck hat sein Auto gerammt. Nun ruft er, um sich Luft zu machen, den Übeltäter an. Mockerbeck läßt den Anrufer kühl abblitzen. Walitzky geht gerichtlich gegen ihn vor. Während dessen treffen sich Tochter Walitzky und Sohn Mockerbeck im Kaffeehaus. Sie haben sich kürzlich kennengelernt, wissen aber voneinander die Namen noch nicht. Als sie fes ...
    mehr
    Herr Walitzky kommt geladen nach Hause. Gastwirt Mockerbeck hat sein Auto gerammt. Nun ruft er, um sich Luft zu machen, den Übeltäter an. Mockerbeck läßt den Anrufer kühl abblitzen. Walitzky geht gerichtlich gegen ihn vor. Während dessen treffen sich Tochter Walitzky und Sohn Mockerbeck im Kaffeehaus. Sie haben sich kürzlich kennengelernt, wissen aber voneinander die Namen noch nicht. Als sie feststellen, dass ihre Väter gegeneinander streiten, wollen sie das in Ordung bringen. Inzwischen treffen sich die Väter beim Gerichtssachverständigen. Dabei kommt heraus, dass Mockerbeck die Kratzer am eignen Wagen rasch repariert hat, um das Unschuldslamm spielen zu können. Walitzky gibt ein paar alte Kratzer als Unfallschaden aus. Es kommt aber auch heraus, dass Mockerbeck neulich Walitzky den liegengebliebenen Wagen wieder in Schwung gebracht hat, ohne dass Walitzky den Namen des Helfers wußte. Schon ist man wieder gut - der Verbindung der Kinder steht nichts im Wege…
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.