Direkt zum Inhalt
Film

Das verlorene Paradies

(Kurzspielfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1931
  • Länge: 884m 33min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Bruno Duday
  • Regie: Philipp Lothar Mayring
  • Drehbuch: Philipp Lothar Mayring
  • Autor: Philipp Lothar Mayring, Heinz Amelung
  • Kamera: Karl Puth, Bernhard Wentzel
  • Ton: Max Kagelmann
  • Bauten: Artur Günther
  • Kurzinhalt:
    Nitschke, Kommerzienrat, genießt die Urlaubsabwesenheit von Frau und Tochter. Seine Frau wird bei einem Telefonat mißtrauisch und kündigt vorzeitige Rückkehr nach Hause an; am Tag darauf wird bei Nitschke eingebrochen. Die Polizei hält dummerweise den abgerissen aussehenden Strohwitwer Nitschke für den Einbrecher; die Freundin von Nitschke, die hinzukommt, verleugnet ihn, weil er sich am Tag zuvor ...
    mehr
    Nitschke, Kommerzienrat, genießt die Urlaubsabwesenheit von Frau und Tochter. Seine Frau wird bei einem Telefonat mißtrauisch und kündigt vorzeitige Rückkehr nach Hause an; am Tag darauf wird bei Nitschke eingebrochen. Die Polizei hält dummerweise den abgerissen aussehenden Strohwitwer Nitschke für den Einbrecher; die Freundin von Nitschke, die hinzukommt, verleugnet ihn, weil er sich am Tag zuvor am Telefon verleugnen ließ. Da erscheint die Frau und Nitschkes Tochter Ella auf der Bildfläche. Beide identifizieren Nitschke; die schlimmste Lage ist für ihn vorbei, aber das Urlaubsparadies verloren.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)