Direkt zum Inhalt
Film

Das Schwert des Damokles

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1938
  • Deutsche Erstaufführung: 04.07.1939
  • Länge: 446m 17min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Alfred Greven, Ottmar Ostermayr
  • Regie: Jürgen von Alten
  • Drehbuch: Jürgen von Alten
  • Autor: Gustav von Puttlitz
  • Kamera: Ewald Daub
  • Musik: Lothar Grünberg
  • Ton: Martin Müller
  • Bauten: Gabriel Pellon, Hans Richter
  • Kurzinhalt:
    August Polke bindet nicht nur Bücher, er liest sie auch. Seine Tochter Sabine liebt den Elementarlehrer Karl Buchholz, den Cousin des Lehrjungen, aber die gestrenge Mutter, gegen die auch der Vater oft machtlos ist, kann sich für Karl nicht erwärmen. Als Buchholz das erste Mal seine Aufwartung macht, sucht Polke verzweifelt nach dem Namen des Mannes, über dessen Kopf das Schwert hing - der junge M ...
    mehr
    August Polke bindet nicht nur Bücher, er liest sie auch. Seine Tochter Sabine liebt den Elementarlehrer Karl Buchholz, den Cousin des Lehrjungen, aber die gestrenge Mutter, gegen die auch der Vater oft machtlos ist, kann sich für Karl nicht erwärmen. Als Buchholz das erste Mal seine Aufwartung macht, sucht Polke verzweifelt nach dem Namen des Mannes, über dessen Kopf das Schwert hing - der junge Mann weiß es auf Anhieb: das Schwert des Damokles. Damit gilt er als Mann der Wissenschaft und ist in die Familie aufgenommen.
    weniger
  • Produktion: Terra-Filmkunst GmbH.