Direkt zum Inhalt
Film

Erzieherin gesucht

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1944 - 1945
  • Deutsche Erstaufführung: 29.10.1950
  • Länge: 2014m 74min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Ulrich Erfurth
  • Drehbuch: Thea von Harbou
  • Kamera: Franz Weihmayr
  • Musik: Ernst Erich Buder
  • Ton: Ernst Walter
  • Bauten: Anton Weber
  • Kurzinhalt:
    Drei Männer und ein freches Kind: die Brüder Achim, Gerd und Rolf Terbrügge, allesamt Junggesellen, werden einfach nicht fertig mit der Erziehung des ihnen anvertrauten Neffen Till - denn obwohl der Kleine erst fünf Jahre alt ist, hält er seine Onkels ganz schön auf Trab. In ihrer Not beschließen die gestreßten Männer, eine Erzieherin zu engagieren: streng soll sie sein, und nicht allzu hübsch, da ...
    mehr
    Drei Männer und ein freches Kind: die Brüder Achim, Gerd und Rolf Terbrügge, allesamt Junggesellen, werden einfach nicht fertig mit der Erziehung des ihnen anvertrauten Neffen Till - denn obwohl der Kleine erst fünf Jahre alt ist, hält er seine Onkels ganz schön auf Trab. In ihrer Not beschließen die gestreßten Männer, eine Erzieherin zu engagieren: streng soll sie sein, und nicht allzu hübsch, damit die "großen Kinder" nicht auf dumme Gedanken kommen. So wird aufgrund ihres Bewerbungsfotos die nicht sonderlich verführerische Luise Mehlhorn engagiert, mit der Bitte, so schnell wie möglich auf dem Gut der Herren einzutreffen. Doch leider hat Luise sich einen schmerzhaften Ziegenpeter eingefangen - um den Job nicht zu verlieren, bittet sie ihre Freundin Käthe, vorerst für sie einzuspringen. Die willigt schließlich ein, obwohl sie von Kindererziehung nicht die geringste Ahnung hat und dazu noch ausgesprochen hübsch ist. Man kann sich vorstellen, daß speziell letzteres für einige Aufregung im Hause Terbrügge sorgt. Und tatsächlich: kaum ist Käthe auf dem Gut eingetroffen, führen die erwachsenen Männer sich um einiges kindischer auf, als ihr kleiner Neffe.
    weniger
  • Produktion: Ufa-Filmkunst GmbH., Berlin "Ufa"
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 12(zwölf)Jahren