Direkt zum Inhalt
Film

Der Evangelimann

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1923
  • Länge: 1873m 69min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Holger-Madsen
  • Regie: Holger-Madsen
  • Drehbuch: Holger-Madsen
  • Autor: Wilhelm Kienzl
  • Kamera: Frederik Fuglsang
  • Bauten: Botho Höfer
  • Kurzinhalt:
    Ein Feuer wütet in der Stadt, der Schullehrer, Mathias Freudhofer, wird verhaftet und zu 20 Jahren Zuchthaus verurteilt. Er soll aus verschmähter Liebe das Feuer gelegt haben. Dessen Geliebte, Martha, glaubt an seine Unschuld und geht auf einen Handel ein mit Johannes Freudhofer, dem Bruder von Mathias: Er hilft, dessen Unschuld zu beweisen, dafür heiratet Martha Johannes. Die Ehe aber ist unglück ...
    mehr
    Ein Feuer wütet in der Stadt, der Schullehrer, Mathias Freudhofer, wird verhaftet und zu 20 Jahren Zuchthaus verurteilt. Er soll aus verschmähter Liebe das Feuer gelegt haben. Dessen Geliebte, Martha, glaubt an seine Unschuld und geht auf einen Handel ein mit Johannes Freudhofer, dem Bruder von Mathias: Er hilft, dessen Unschuld zu beweisen, dafür heiratet Martha Johannes. Die Ehe aber ist unglücklich, Johannes erkrankt. Im Fieber hat er mystische Visionen und gesteht, selbst das Feuer gelegt zu haben. Durch einen Schwur ist Martha aber an ihn gebunden - sie begeht Selbstmord. Jahre später lebt Johannes in Amerika, er ist schwerkrank und kehrt zum Sterben in die Heimat zurück. Inzwischen wurde Mathias aus dem Zuchthaus entlassen, im Armenviertel predigt er gegen das Verbrechen und wird Evangelimann genannt. Johannes ist todkrank, kann aber nicht sterben: er wurde verflucht, ewig zu leiden. Erst, als er gegenüber dem Evangelimann, seinem Bruder gesteht, dass er die Tat begangen hat, für die der Bruder im Gefängnis saß, darf er in Ruhe sterben: Der Evangelimann hat ihm seine Schuld vergeben.
    weniger
  • Produktion: Union-Film der Universum-Film AG