Direkt zum Inhalt
Film

Die Dreizehn aus Stahl

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Kriminalfilm aus dem Jahre 1920
  • Deutsche Erstaufführung: 14.01.1921
  • Länge: 2162m 80min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Johannes Guter
  • Drehbuch: Wolfgang Geiger, Johannes Guter
  • Kamera: Adolf Otto Weitzenberg
  • Bauten: Franz Seemann
  • Kurzinhalt:
    In der Hafenfiliale der Lohmannbank wurden 19 Goldbarren aus den Safes gestohlen. Der Detektiv Frank Steen soll den Fall aufklären. Sein Verdacht führt ihn auf den Dampfer, der die Barren aus Australien besorgte. Er lernt den Kapitän kennen, der auch die Veranlassung war, daß die Bank das Haus am Hafen zu Filialzwecken erwarb, und findet auch auf dem Schiff keine Anhaltspunkte, lediglich eine selt ...
    mehr
    In der Hafenfiliale der Lohmannbank wurden 19 Goldbarren aus den Safes gestohlen. Der Detektiv Frank Steen soll den Fall aufklären. Sein Verdacht führt ihn auf den Dampfer, der die Barren aus Australien besorgte. Er lernt den Kapitän kennen, der auch die Veranlassung war, daß die Bank das Haus am Hafen zu Filialzwecken erwarb, und findet auch auf dem Schiff keine Anhaltspunkte, lediglich eine seltsame Zigarrentasche, auf deren Rücken die Ziffer "13 St" sich befindet, erregt seine Aufmerksamkeit. Mary Reading, die Pensionsfreundin seiner Schwester, wurde durch den Sekretär ihres Vaters abgeholt und nach dem Schlosse des Lords gebracht. Wo sich das Schloss befindet ist ihm unbekannt. Der Lord ist stets auf Reisen, und selbst seine Tochter Mary kennt den Vater nicht. Ihre Korrespondenz an ihn ging postlagernd unter der Chiffre "13 St". Beverley liebt Mary und er bittet Frank Steen, ihrer Spur zu folgen. Seine einzigen Anhaltspunkte sind die Zigarrentasche und die Chiffre-Nummer. Nach etlichen Ermittlungen stellt er fest, daß der Sekretär eine Doppelrolle spielt. Marys wirklicher Vater wurde vor 10 Jahren von den "13 aus Stahl" in Californien als Goldgräber erschlagen und seiner Papiere beraubt. Die "13 aus Stahl" nahmen seine Besitzungen. Damals erschien Chester, der Sekretär, mit den Papieren des wirklichen Reading und wurde als "Marys Vater" zum Verwalter ihres Erben eingesetzt. Nun, da Mary 18 Jahre alt ist, sollte sie nach dem Testament ihres Großvaters den Besitz übernehmen und Chester, den Sekretär, heiraten. Im Augenblick der Verlobung wird dieser Plan der "13 aus Stahl" zunichte gemacht und die ganze Verbrecherbande festgenommen. Damit findet auch das Rätsel der 19 Goldbarren seine Lösung.
    weniger
  • Produktion: Decla-Bioscop AG