Direkt zum Inhalt
Film

Irrende Seelen

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1920 - 1921
  • Deutsche Erstaufführung: 10.03.1921
  • Länge: 2810m 103min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Carl Froelich
  • Drehbuch: Carl Froelich, Walter Supper
  • Autor: Fjodor Dostojewskij
  • Kamera: Axel Graatkjaer
  • Bauten: Robert Herlth, Walter Röhrig
  • Kurzinhalt:
    Bei einem Brand kommen die Eltern von Nastaja Baraschkoff um. Der reiche Gutsnachbar Totzky nimmt sie bei sich auf und lässt sie erziehen. Sie reist Totzky nach Petersburg nach und wird dort seine Geliebte, von den Frauen verachtet, von den Männern umschwärmt. Um viel Geld wird um sie gebuhlt, während sie einem Glück nachjagt, das sie nie erreichen kann.
  • Produktion:
    Decla-Bioscop AG
    Russo-Film GmbH