Direkt zum Inhalt
Film

Die Geliebte Roswolskys

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1921
  • Deutsche Erstaufführung: 02.09.1921
  • Länge: 1620m 60min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Felix Basch
  • Drehbuch: Henrik (Heinrich) Galeen, Hans Janowitz
  • Autor: Georg Fröschel
  • Kamera: Carl Drews
  • Musik: Bruno Schulz
  • Bauten: Robert Neppach, Jack Winter
  • Kurzinhalt:
    Mary Verhag ist eine kleine Choristin des Grand Revue Theaters. Ihre Schönheit erregt Aufsehen, aber sie weist alle Anträge der Männer zurück. Auch der Direktor und der Kapellmeister des Theaters holen sich eine Absage. Sie will trotz ihrer Armut ihren Weg aus eigener Kraft gehen, aber auch in ihr lebt die Sehnsucht nach Reichtum und Behaglichkeit. Ihr widerstrebender Stolz bringt sie in starke Un ...
    mehr
    Mary Verhag ist eine kleine Choristin des Grand Revue Theaters. Ihre Schönheit erregt Aufsehen, aber sie weist alle Anträge der Männer zurück. Auch der Direktor und der Kapellmeister des Theaters holen sich eine Absage. Sie will trotz ihrer Armut ihren Weg aus eigener Kraft gehen, aber auch in ihr lebt die Sehnsucht nach Reichtum und Behaglichkeit. Ihr widerstrebender Stolz bringt sie in starke Ungelegenheiten mit ihren Kolleginnen, die sich soweit steigern, daß sie der Direktor kurzer Hand entlassen will. Gekränkt und in tiefer Furcht vor dem schweren Schicksal, daß sie mit ihrer Schwester, einer armen Lehrerin nicht tragen zu können glaubt, steht sie einsam am Ufer des Flusses, von irgendwo her Hilfe ersehnend und erwartend. Plötzlich hält ein elegeanter Wagen hinter ihr. Ein Herr beugt sich hinaus und fordert sie auf, in seinem Wagen Platz zu nehmen."Steigen sie ein, sie können sich bis auf den Tod erkälten". Es ist Eugen Roswolsky, der reiche Großindustrielle der Stadt. Er fährt mit ihr bis zu einem Park, der sein schönes Schloß umgibt. Mary staunt, so etwas schönes noch nie gesehen zu haben und Roswolsky bietet ihr einen Schlüssel mit den Worten "Wenn Ihnen mein Park so sehr gefällt, bedienen sie sich des Schlüssels, er öffnet ihnen alle Türen." Von diesem Augenblick an ist Marys Schicksal entschieden. Jeder hält sie nun für die Geliebte Roswolskys. Die Kaufleute überhäufen sie mit Krediten und auch der Theaterdirektor gibt ihr eine Hauptrolle in seiner Premiere. Aber in all ihrem Glanz ist ihr Herz nicht still geblieben. Sie verliebt sich so sehr in Baron Albich, daß sie Roswolsky aus ihrem Leben verbannen will.
    weniger
  • Produktion: Messter-Film GmbH