Direkt zum Inhalt
Film

Erblich belastet?

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1913
  • Deutsche Erstaufführung: 26.09.1913
  • Länge: 850m 32min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Franz Vogel
  • Regie: Harry Piel
  • Drehbuch: Harry Piel, Luise del Zopp
  • Kurzinhalt:
    Ferry ist in das Millionärshaus wie ein Sohn aufgenommen worden. Er flirtet mit der Tochter des Hauses. Der Vater merkt es und eröffnet den beiden, das Ferry eigentlich der Sohn eines Mörders ist, und hingerichtet würde. So kann der Vater die Einwilligung zur Hochzeit nicht geben. Im Haus wurde eingebrochen. Durch die List der Diebe wird Ferry verdächtigt. Er geht in den Wilden Westen. Dort ist Ve ...
    mehr
    Ferry ist in das Millionärshaus wie ein Sohn aufgenommen worden. Er flirtet mit der Tochter des Hauses. Der Vater merkt es und eröffnet den beiden, das Ferry eigentlich der Sohn eines Mörders ist, und hingerichtet würde. So kann der Vater die Einwilligung zur Hochzeit nicht geben. Im Haus wurde eingebrochen. Durch die List der Diebe wird Ferry verdächtigt. Er geht in den Wilden Westen. Dort ist Verbrecherjagd. Einer legt vor seinem Tod ein Geständnis ab, daß Ferry von aller Schuld befreit. Der Onkel von Hella hat einen Plan für das Glück der beiden. Er schreibt ein Geständnis. Er war der Mörder, nicht Ferrys Vater. Dann erschießt er sich.
    weniger
  • Produktion: Eiko-Film GmbH