Direkt zum Inhalt
Film

Die Holzauktion

(Kurzspielfilm)

  • aus dem Jahre 1937
  • Deutsche Erstaufführung: 24.07.1937
  • Länge: 508m 19min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Peter Paul Brauer
  • Regie: Charles Klein
  • Drehbuch: Heinrich Rumpff, Charles Klein
  • Autor: Heinrich Rumpff
  • Kamera: Werner Krien
  • Musik: Hans Ebert
  • Ton: Bruno Suckau
  • Bauten: Carl Ludwig Kirmse
  • Kurzinhalt:
    Zwei Landstreicher stehlen beim Motorradsamt Meßinstrumente, die einem königlichen Geometer gehören. In einem Dorf tun die Diebe so, als müßten sie eine neue Telegraphenleitung mit Stahlmasten verlegen und bieten deshalb die alten Holztelegraphenmasten zum Verkauf an. Viele Dorfbewohner sind daran interessiert, die Masten zu erwerben. Um einen möglichst hohen Preis zu erzielen, lassen die Diebe s ...
    mehr
    Zwei Landstreicher stehlen beim Motorradsamt Meßinstrumente, die einem königlichen Geometer gehören. In einem Dorf tun die Diebe so, als müßten sie eine neue Telegraphenleitung mit Stahlmasten verlegen und bieten deshalb die alten Holztelegraphenmasten zum Verkauf an. Viele Dorfbewohner sind daran interessiert, die Masten zu erwerben. Um einen möglichst hohen Preis zu erzielen, lassen die Diebe sogar eine amtliche Versteigerung anberaumen. Der Schwindel wird nur bemerkt, weil zufälligerweise der Herr Landrat mit dem Auto vorbeikommt...
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)