Direkt zum Inhalt
Film

Bobby

(Kurzspielfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1938
  • Länge: 373m 14min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Karl Köstlin
  • Drehbuch: Karl Köstlin
  • Kamera: Gösta Kotulla
  • Musik: Hans Ebert
  • Bauten: Carl Ludwig Kirmse
  • Kurzinhalt:
    Robert Honoré de Brasier Fraichebourg-Landstetten, genannt Bobby, lernt beim Karneval eine Frau kennen und verabredet sich mit ihr um halb 10 beim Maskenball. Die Frau aber ist Teil einer Einbrecherbande und wollte nur dafür sorgen, dass abends niemand in Bobbys Villa ist, damit ihre Komplizen dort ungestört einbrechen können. Daheim legt sich Bobby erstmal hin, um auf Vorrat zu schlafen. Aber er ...
    mehr
    Robert Honoré de Brasier Fraichebourg-Landstetten, genannt Bobby, lernt beim Karneval eine Frau kennen und verabredet sich mit ihr um halb 10 beim Maskenball. Die Frau aber ist Teil einer Einbrecherbande und wollte nur dafür sorgen, dass abends niemand in Bobbys Villa ist, damit ihre Komplizen dort ungestört einbrechen können. Daheim legt sich Bobby erstmal hin, um auf Vorrat zu schlafen. Aber er wacht zu spät auf und hat es sehr eilig, seine Verkleidung anzuziehen. Da sind auch schon die Verbrecher da, die den verkleideten Hausbesitzer für einen Einbrecherkonkurrenten halten. Die wirklichen Einbrecher geben sich vor dem vermeintlichen Einbrecher Bobby als die Hausbesitzer an und nehmen ihn aus, als die Polizei in letzter Sekunde auftaucht und erst einmal alle festnimmt. Auf dem Polizeirevier klärt sich alles auf, Bobby wird als der rechtmäßige Hausbesitzer anerkannt und die Verbrecher inklusive der verführerischen Frau werden ins Gefängnis gesteckt. Seinen Flirt will Bobby nun nicht mehr fortführen.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)