Direkt zum Inhalt
Film

Das war mein Leben

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1943 - 1944
  • Deutsche Erstaufführung: 24.10.1944
  • Länge: 2821m 104min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Paul Martin
  • Drehbuch: Stefanie von Below, Gustav Kampendonk
  • Autor: Gustav Kampendonk
  • Kamera: Ekkehard Kyrath
  • Musik: Michael Jary
  • Ton: Ernst Otto Hoppe
  • Bauten: Gustav Knauer, Arthur Schwarz
  • Kurzinhalt:
    Ein junger Arzt kommt auf einem ländlichen Bahnhof an, um die Nachfolge des alten Landarztes anzutreten. Doch besonders freudig ist der Empfang nicht. Er kann nicht einmal einen Bauer dazu überreden, ihn und sein schweres Gepäck auf seinem Wagen mitzunehmen. Völlig erschöpft kommt er schließlich im Haus des alten Arztes an, doch niemand konsultiert ihn, und sein erster Patient ist ein krankes Schw ...
    mehr
    Ein junger Arzt kommt auf einem ländlichen Bahnhof an, um die Nachfolge des alten Landarztes anzutreten. Doch besonders freudig ist der Empfang nicht. Er kann nicht einmal einen Bauer dazu überreden, ihn und sein schweres Gepäck auf seinem Wagen mitzunehmen. Völlig erschöpft kommt er schließlich im Haus des alten Arztes an, doch niemand konsultiert ihn, und sein erster Patient ist ein krankes Schwein. Erst seiner jungen Frau, die er bei einem Besuch bei einem befreundeten Kollegen in Berlin kennenlernt, gelingt es durch ihre warmherzige Art die Sympathien der Bauern für sich zu gewinnen. Es ist eine glückliche Zeit, aber sie ist nicht von langer Dauer. Seine Frau stirbt und lässt ihn und seinen zwölf Monate alten Sohn zurück. Aber er gab nicht auf, auch wenn sein weiteres Leben immer wieder von Liebe und deren Verlust gekennzeichnet ist. 40 Jahre umspannt die Zeit des Arztes in dem kleinen Dorf in Norddeutschland, von 1898 bis 1938. Dann wird ein neuer junger Doktor seine Stelle antreten, und vielleich wird er ähnliche Erfahrungen machen.
    weniger
  • Produktion: Berlin-Film GmbH
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren