Direkt zum Inhalt
Film

Zwischen Himmel und Erde

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Literaturverfilmung aus dem Jahre 1942
  • Deutsche Erstaufführung: 26.03.1942
  • Länge: 2721m 100min
  • Land: Deutschland
  • Regie: Harald Braun
  • Drehbuch: Jacob Geis, Harald Braun
  • Autor: Otto Ludwig
  • Kamera: Robert Baberske
  • Musik: Werner Eisbrenner
  • Ton: Werner Maas
  • Bauten: Walter Haag
  • Kurzinhalt:
    Dachdeckermeister Rottwinkel hat zwei Söhne. Sein Liebling ist Mathias, den er Lonius, einem stillen, in sich gekehrten Mann vorzieht. Schüchtern verehrt Lonius Christine, in die auch sein Bruder verliebt ist. Aus diesem Grund schickt der Vater Lonius aus dem Haus, in den deutsch-französischen Krieg, in dem sich der Zurückhaltende zu einem mutigen und starken Mann entwickelt. Hoch dekoriert keh ...
    mehr
    Dachdeckermeister Rottwinkel hat zwei Söhne. Sein Liebling ist Mathias, den er Lonius, einem stillen, in sich gekehrten Mann vorzieht. Schüchtern verehrt Lonius Christine, in die auch sein Bruder verliebt ist. Aus diesem Grund schickt der Vater Lonius aus dem Haus, in den deutsch-französischen Krieg, in dem sich der Zurückhaltende zu einem mutigen und starken Mann entwickelt. Hoch dekoriert kehrt er nach Hause zurück. Sein Bruder Mathias und Christine führen eine unglückliche Ehe. Mathias rutscht immer mehr ab und wird schließlich zum Betrüger. Da Lonius Christine noch immer liebt, will er das Geschäft des Vaters vor dem Ruin retten und lehnt sich gegen den Bruder auf, der nun bis zum Äußersten geht. Er schneidet die Tragseile eines Gerüstes an, damit Lonius abstürzt. Doch als ein anderer abstürzt, erkennt der Vater die Hintergründe und stellt Mathias zur Rede. Dabei stürzt dieser in die Tiefe.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ab 6(sechs)Jahren