Direkt zum Inhalt
Film

Zwischen Hamburg und Haiti

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Drama aus dem Jahre 1940
  • Deutsche Erstaufführung: 29.11.1940
  • Länge: 2369m 87min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Hermann Grund
  • Regie: Erich Waschneck
  • Drehbuch: Josef Maria Frank
  • Autor: Josef Maria Frank
  • Kamera: Robert Baberske
  • Musik: Werner Eisbrenner
  • Ton: Alfred Zunft
  • Bauten: Ernst Helmut Albrecht
  • Kurzinhalt:
    Mit der Absicht, sich eine Ehefrau zu suchen, reist Kaufmann Henry Brinkmann von Haiti nach Hamburg. Da gerät er ausgerechnet an Bella, die sich als Hippodromreiterin auf der Reeperbahn entpuppt. Aber nicht genug! Eigentlich heißt sie Anna und hat auch noch ein uneheliches Kind. Seine Freunde raten ihm nun dringend von dieser Verbindung ab. Anna, die dieses Gespräch mit anhört, nimmt ihr Kind un ...
    mehr
    Mit der Absicht, sich eine Ehefrau zu suchen, reist Kaufmann Henry Brinkmann von Haiti nach Hamburg. Da gerät er ausgerechnet an Bella, die sich als Hippodromreiterin auf der Reeperbahn entpuppt. Aber nicht genug! Eigentlich heißt sie Anna und hat auch noch ein uneheliches Kind. Seine Freunde raten ihm nun dringend von dieser Verbindung ab. Anna, die dieses Gespräch mit anhört, nimmt ihr Kind und flieht nach Mexiko zu dem Mann, der sie hat sitzen lassen. Der hat längst sein Verhalten bereut und will alles wieder gut machen. Wäre da nicht Henry Brinkmann, der sie nicht vergessen kann. Als seine Frau holt er sie schließlich doch nach Haiti, und alle seine Freunde heißen sie mit großem Respekt willkommen.
    weniger
  • Produktion: Universum Film AG (Ufa)
  • FSK-Freigabe: freigegeben ohne Altersbeschränkung