Direkt zum Inhalt
Film

Ein Windstoß

(Spielfilm/Hauptfilm)

  • Komödie aus dem Jahre 1942
  • Deutsche Erstaufführung: 09.07.1942
  • Länge: 2080m 77min
  • Land: Deutschland
  • Produzent: Fred Lyssa
  • Regie: Walter Felsenstein
  • Drehbuch: Walter Felsenstein, Roland Schacht
  • Autor: Giovacchino Forzano
  • Kamera: Ernst Wilhelm Fiedler
  • Musik: Friedrich Schröder
  • Bauten: Otto Erdmann, Franz Friedrich Fürst
  • Kurzinhalt:
    Ohne Familie aufgewachsen, empfindlich und verbittert, hat sich der 45jährige Junggeselle Rigattieri zu einem verknöcherten Mann entwickelt und von der Welt zurückgezogen. Plötzlich gerät er - völlig unschuldig - in den Verdacht, gegen die Sittlichkeit verstoßen zu haben und wird zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt: Ein Windstoß hatte seine Wohnungstüre zugeschlagen, nur mit seinem Nachthemd ...
    mehr
    Ohne Familie aufgewachsen, empfindlich und verbittert, hat sich der 45jährige Junggeselle Rigattieri zu einem verknöcherten Mann entwickelt und von der Welt zurückgezogen. Plötzlich gerät er - völlig unschuldig - in den Verdacht, gegen die Sittlichkeit verstoßen zu haben und wird zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt: Ein Windstoß hatte seine Wohnungstüre zugeschlagen, nur mit seinem Nachthemd begleitet hat er die Nachbarstochter angesprochen... Da er Berufung einlegen kann, bleibt er auf freiem Fuß. Rigattieri erlebt eine schwere Krise und will sich das Leben nehmen. Da begegnet er einem jungen Mädchen, das aus Liebeskummer aus dem Leben scheiden will. Rechtzeitig kann er sie retten und begreift zum ersten Mal, daß es viele unglückliche und einsame Menschen gibt, und mit Freude denkt er an das glückliche Leben zu zweit. Auch seine Nachbarn, die dem früher so griesgrämigen Rigattieri feindlich gegenüber gestanden waren, entdecken nun das weiche Herz unter seiner harten Schale. Doch da ist immer noch die Berufungsverhandlung, und der Richter ist Rigattieri nicht wohlgesonnen…
    weniger
  • Produktion: Tobis-Filmkunst GmbH