Film

Kurzfilmpreis der Murnau-Stiftung


Aktuelles, 16.10.2015: Murnau-Kurzfilmpreis

NEU Der Kurzfilmpreis der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung hat sich bundesweit zu einer der begehrtesten Auszeichnungen dieser Art entwickelt und zählt als Referenzkriterium für die FFA-Kurzfilmförderung.
In den vergangenen Jahren konnte an 190 herausragende Kurzfilm-Produktionen unser Preis verliehen werden. Der Preis war für einige Produzenten und Regisseure ein weiteres Sprungbrett für eine erfolgreiche Film- und Fernsehkarriere.

Auch im Jahr 2016 wird der Kurzfilmpreis der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung eine weitere Pause einlegen.

 


 

Der Kurzfilmpreis der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung dient der Nachwuchsförderung. Seit 1995 werden aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme mit besonderer Kinoeignung ausgezeichnet.

Der Murnau-Kurzfilmpreis zählt bundesweit zu den begehrtesten Auszeichnungen dieser Art und zählt als Referenzkriterium für die FFA-Kurzfilmförderung. Das Preisgeld geht an die Produzenten. Die Ausschreibung erfolgt jeweils zum folgenden Kalenderjahr.

Die Filmschaffenden nehmen bei der öffentlichen Verleihung die Auszeichnung und das Preisgeld von jeweils 2000 Euro entgegen. Die Vorführung und Auszeichnung erfolgt traditionell in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden und mit Unterstützung zahlreicher Sponsoren.

Seit jeher beweisst die Jury ein gutes Händchen für Talente. Zu den Entdeckungen seit 1995 gehören mit dem Oscar ausgezeichnete Filme von Pepe Danquart, Thomas Stellmach und Tyron Montgomery, Jochen Alexander Freydank ebenso wie frühe Werke von Fatih Akin und Florian Henckel von Donnersmarck. Weitere etablierte Filmschaffende wie Wim Wenders und Tom Tykwer finden sich in der Auflistung der Preisträger.

Festliche Verleihung in der Caligari-Filmbühne (Wiesbaden)

Preisverleihung - 20. Jahre Kurzfilmpreis: Flyer als PDF zum Download