Direkt zum Inhalt
Förderverein

25. November 2013 - Die "Freunde und Förderer des dt. Filmerbes e.V." freuen sich über weitere Unterstützung aus der Filmbranche: UFA Chef Wolf Bauer engagiert sich im Förderverein der Murnau-Stiftung für die Erhaltung des deutschen Filmerbes.

"Für die UFA als eine der ältesten und profiliertesten deutschen Unterhaltungsmarken ist das Thema Filmerbe von zentraler Bedeutung: Wir stehen in der künstlerischen Tradition von Werken wie „Metropolis” oder „Der blaue Engel” und den Filmen des deutschen Expressionismus. Die Filmschaffenden dieser Zeit, von Friedrich Wilhelm Murnau und Fritz Lang bis zu Billy Wilder und Erich Pommer, haben eines der bedeutendsten Kapitel der Filmgeschichte schlechthin geschrieben. Bis heute beeinflussen ihr kreativer Geist und ihre innovative Kraft Regisseure und Autoren in aller Welt, viele der großen Filme der letzten hundert Jahre wären ohne ihr Genie nicht denkbar. Umso wichtiger ist es, dieses Vermächtnis auch für nachfolgende Generationen zu bewahren. Aus diesem Grund veranstalten wir die UFA Filmnächte, die bedeutende Werke der Filmgeschichte einem großen Publikum zugänglich machen, und aus diesem Grund unterstütze ich als Förderer die Arbeit der Murnau-Stiftung!", so Wolf Bauer

« Zurück