Direkt zum Inhalt

Im Februar 2015 feierte die rekonstruierte und restaurierte Fassung von E. A. Duponts Stummfilmmeisterwerk ihre Premiere bei der 65. Berlinale. Das Drama um den Schaubudenbesitzer Boß, der Frau und Kind verlässt, um mit einer exotischen jungen Tänzerin als Artist zu leben, gehörte zu den größten Exporterfolgen der Weimarer Republik. Filmhistorische Bedeutung erlangte VARIETÉ durch die spektakulären Aufnahmen der „entfesselten Kamera“ durch Karl Freund. Durch die Arbeit der Murnau-Stiftung und des Filmarchivs Austria ist der Film nun wieder in weitgehend vollständiger Fassung zu sehen.

In Kooperation mit Lions Club Wiesbaden „An den Quellen“

Mi 4.11. 19.30 Uhr
Sa 7.11. 15.30 Uhr*
In Kooperation mit…
VARIETÉ
Regie: E. A. Dupont, DE 1925, 95 min, DCP mit eingespielter Musik von The Tiger Lillies, FSK: ab 6, mit Emil Jannings, Lya de Putti, Warwick Ward
Einführung: Restauratorin Anke Wilkening am 4.11.

« Zurück