Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Versteckt am Ende des Mulholland Drive nördlich von Los Angeles liegt das Motion Picture and Television Fund Home, das Altersheim der US-Filmindustrie. Vor fast 100 Jahren wurde es als Alterssitz von Charlie Chaplin, Mary Pickford, Douglas Fairbanks und D. W. Griffith für ehemalige Filmschaffende gegründet. Schauspieler, Produzenten, Tonleute, Maskenbildner und Regisseure  verbringen hier gemeinsam ihren Lebensabend, zum Beispiel im hauseigenen Kino. Aber das Alter kann den Schaffensdrang dieser vergessenen Hollywood-Helden nicht bremsen. Im hauseigenen Filmstudio schreiben und produzieren sie weiter …

Der Film ist nominiert für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2019, der am 28. Juni 2019 verliehen wird.

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.

Pressestimmen:

„Uli Gaulkes ruhiger Film vereint die Goldenen Zeiten Hollywoods mit den schönsten Seiten des Altwerdens zu einer unterhaltsamen Reise zwischen damals und heute.“ (programmkino.de)

„Hier werden große Geschichten erzählt … hervorragend!“ (Blick.de)

„Der Film zeichnet sich durch einen Ton aus, der Lebensweisheit und Kunstwahn in schönem Umfeld feiert, ohne Konflikte auszublenden … Besonders herzerwärmend (und auch grandios komisch) ist dabei das gut eingespielte Paar aus dem Produzenten Joel Rogosin und seiner Frau Deborah.“ (epd-Film)

Foto oben: © 2019 Piffl Medien

Do 18.7. 17.45 OmU
So 21.7. 17.45 DF
Mit 66 Jahren…
SUNSET OVER HOLLYWOOD
Regie: Uli Gaulke, Agnes-Lisa Wegner, DE 2019, 101 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 0

« Zurück