Direkt zum Inhalt

In Brasilien findet der Schürfer Vincente einen riesigen Diamanten und schenkt ihn seiner Braut, der Tänzerin Concha. Rechtmäßig gehört der Stein aber Don Felipe. Als der Stein plötzlich verschwindet, wird Concha verdächtigt, ihn gestohlen zu haben.
Die für damalige Verhältnisse gewagten Tanzdarbietungen La Janas sollen dem Kriminalfilm zu seinem großen kommerziellen Erfolg verholfen haben. La Jana, die nach einer Wehrmachtstournee am 13. März 1940 an einer Lungenentzündung starb,  erlebte die Uraufführung ihres letzten Films nicht mehr.

Foto oben: Quelle DFF-Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Mi 12.2. 18.00
So 16.2. 13.30
115. Geburtstag La Jana                                                                                     
STERN VON RIO
Regie: Karl Anton, DE 1940, 83 min, 35mm, FSK: ab 12, mit La Jana, Gustav Diessl, Werner Scharf

« Zurück