Direkt zum Inhalt

Die drei jungen Frauen Elfriede, Christa und Annelore haben den Traum, einmal zu studieren. Doch in ihrer kleinen Heimatstadt dürfen sie ihr Abitur nicht machen. Schuldirektor Brodersen gibt den drei Mädchen die Chance, ihre Reifeprüfung auf dem altehrwürdigen Gymnasium in Stralsund abzulegen, obwohl dort nur Jungen zugelassen sind. Die Mädchen fügen sich vorbildlich in die Gemeinschaft ein, doch dann geraten eine Schülerin und ihr Lehrer in einen Liebeskonflikt.

„Ein mit dem staatlichen Prädikat künstlerisch besonders wertvoll ausgezeichneter Unterhaltungsfilm im Dienst der 1933 erwünschten Autoritätsbejahung.“ (Lexikon des internationalen Films)

Foto oben: Quelle Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

So 14.10. 15.30
Mi 17.10. 20.15
Das Jahr 1933
REIFENDE JUGEND
Regie: Carl Froelich, DE 1933, 93 min, 35mm, FSK: ab 6, mit Hertha Thiele, Heinrich George, Peter Voss

« Zurück