Direkt zum Inhalt

Deutschland steht 1914 mitten in der Mobilmachung seiner Truppen, als Gabriele von Wahl und Leutnant Rainer von Teschenbach sich kennenlernen. Am Tag nach ihrer ersten Liebesnacht zieht Rainer in den Krieg. Aus der finanziellen Not heraus, fühlt sich Gabriele bald zu einer Vernunftehe mit einem anderen Mann verpflichtet. Im Lauf der Zeit lernt sie jedoch auch seine Großherzigkeit schätzen. Eines Tages erhält sie ein Telegramm von der Front: Rainer liegt im Sterben, sein letzter Wunsch ist eine Kriegstrauung mit Gabriele.

Foto oben: Quelle Deutsches Filminstitut

Sa 14.4. 15.30
Mi 18.4. 18.00
100. Geburtstag Heidemarie Hatheyer
REGIMENTSMUSIK (Die Schuld der Gabriele Rottweil)
Regie: Arthur Maria Rabenalt, DE 1944-1945/1950, 80 min, 35mm, FSK: ab 12, mit Heidemarie Hatheyer, Friedrich Domin, Siegfried Breuer

« Zurück