Film

NOCTURNAL ANIMALS (DF)

Festival-Nachlese »

Die Kunsthändlerin Susan Morrow führt in Los Angeles ein privilegiertes, aber unerfülltes Leben, bis sie eines Tages ein Manuskript erhält, geschrieben von ihrem Ex-Ehemann Edward Sheffield. Der Roman ist Susan gewidmet, doch sein Inhalt ist brutal und niederschmetternd. Tief bewegt von Edwards Worten erinnert sich Susan an die intimsten Momente ihrer Liebesbeziehung und sie beginnt damit, ihre selbst getroffenen Lebensentscheidungen in einem ganz neuen Licht zu sehen.

Tom Ford verfasste das Drehbuch nach dem Roman „Tony & Susan“ von Austin Wright. Die Buchadaption erhielt 2016 den Preis der Frankfurter Buchmesse für die beste internationale Literaturverfilmung. Bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2016 gewann er mit dem Großen Preis der Jury die zweitwichtigste Auszeichnung im Wettbewerb.

Zur offiziellen Filmseite und dem Trailer geht’s hier.

Pressestimmen:

„Als Thriller und als Melodram ein absoluter Hit und dazu ein feines Stück Filmkunst mit vielen cineastischen Highlights, einer tollen Besetzung und mit einer höchst raffinierten Handlung.“ (porgrammkino.de)

„NOCTURNAL ANIMALS beweist wieder, dass Regisseur Tom Ford sowohl ein berauschender Genussmensch, als auch ein versierter Geschichtenerzähler ist, mit einem genauso genauen Auge für Charakterdetails wie für Farben und Kompositionen.“ (The Hollywood Reporter)

„Tom Ford ist ein echter Filmemacher – ein Beobachter von Menschen, süchtig nach Sensation und Erzählung. Sein erster Film nach A SINGLE MAN ist ein weiterer Triumph.“ (Variety)

„Fords kunstvoll komponierter und emotional kluger Film noir hat ein flottes Tempo und flaut zu keinem Zeitpunkt ab.“ (Empire UK)

Do 26.1.17 20.15 Uhr OmU
Fr 27.1.17 17.45 Uhr DF
Sa 28.1.17 20.45 Uhr DF
So 29.1.17 20.15 Uhr OmU
Festival-Nachlese
NOCTURNAL ANIMALS
Regie: Tom Ford, USA 2016, 116 min, DCP, DF oder OmU, FSK: beantragt, mit Amy Adams, Jake Gyllenhaal, Michael Shannon

« Zurück