Film

K2 – TOUCHING THE SKY (OmeU)

Bergwelten im Film »

Wiesbadener Erstaufführung: 1986 brachen verschiedene Expeditionen zur Erklimmung des zweithöchsten Berges der Welt, dem K2, auf – 13 Bergsteiger kamen im „Schwarzen Sommer“ durch einen verheerenden Sturm um. Fast 30 Jahre später treten vier Nachkommen der Unglücksopfer in deren Fußstapfen, um mit der Enttäuschung und dem Verlust abzuschließen sowie die Faszination ihrer Eltern für den Berg zu ergründen.

Zur Seite des Verleihers und dem Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„K2 – TOUCHING THE SKY ein außergewöhnlicher Bergfilm. Seine Helden einmal nicht die Himmelsstürmer, die alles riskieren, sondern die, deren Weg vermutlich der härtere ist, Vergebung und Frieden.“ (Bayerischer Rundfunk)


Auszeichnungen:

2015 – Filmfest Locarno in der Semaine de la critique

2015 – Kamera Alpin in Gold beim Mointainfilmfestival, Graz
Begründung der Jury: „[...] In diesem zutiefst berührenden und fesselnden Film trifft sich eine Gruppe von Menschen, die als Kind einen Elternteil auf dem K2 verloren haben. Dieser Film untersucht behutsam, wie die Betroffenen mit der Frage „warum wurde ich verlassen“ umgehen.“

2016 – Dok.fest München, Sektion Panorama

In Kooperation mit dem DAV – Deutscher Alpenverein e. V. Sektion Wiesbaden. Mehr Informationen gibt’s hier.

Mi 19.4.17 20.15 Uhr OmeU
Bergwelten im Film
K2 – TOUCHING THE SKY
Regie: Eliza Kubarska, PL/GB/DE 2015, 72 min, DCP, OmeU, FSK: beantragt

« Zurück