Direkt zum Inhalt

Die junge und unabhängige Schlagersängerin Jacqueline geht unbeirrt ihren Weg. Nur bei Gustav, einem Amateurboxer und langjährigen Verehrer von Jacqueline, kommt ihr selbstbewusstes Auftreten nicht gut an. Er bewacht jeden Schritt von ihr obsessiv. Das ändert sich auch nicht, als der charmante Caesar Meyer in Jacquelines Leben tritt. Doch dieses Mal scheint Gustavs Misstrauen begründet zu sein, denn Caesar treibt ein falsches Spiel…

Der junge Götz George wurde für seine schauspielerische Leistung beim Deutschen Filmpreis als Bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet und erhielt den Preis der deutschen Filmkritik als Bester Darsteller.

In Kooperation mit dem Amt für soziale Arbeit – Abteilung Altenarbeit

Foto: Quelle Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung

In Kooperation mit…
JACQUELINE
Regie: Wolfgang Liebeneiner, DE 1959, 103 min, DCP, FSK: ab 12, mit Johanna von Koczian, Götz George, Walther Reyer


« Zurück