Direkt zum Inhalt
Film

Wir beenden unsere Reihe zu den Überläufer-Filmen mit Wolfgang Staudtes FRAU ÜBER BORD. Kurz nachdem der Konsul Christoph Henseling seiner Urlaubsbekanntschaft Juanita Diaz ewige Liebe schwört, ist er auch schon auf dem Schiff zurück nach Bremen. Doch bleibt sein Schwindel nicht ungestraft, denn plötzlich entdeckt er Juanita an Bord. Fest entschlossen ihn in Deutschland zu heiraten, muss sich Christoph nun ganz schnell etwas einfallen lassen, um sie abzuwimmeln, denn bei einem Zwischenstopp in Bordeaux wird seine Ehefrau Helene zusteigen…
Bei Ende des Zweiten Weltkriegs befand sich der Film noch im Schnitt, weshalb die Uraufführung erst nach seiner Fertigstellung 1952 stattfand. Zunächst unter dem Titel DAS MÄDCHEN JUANITA veröffentlicht, erhielt die Verwechslungskomödie später wieder ihren ursprünglichen Namen. FRAU ÜBER BORD war der letzte, noch vor Kriegsende abgedrehte Film, in dem Heinrich George mitwirkte.

Foto: DIF

Sa 9.4.16 15.30 Uhr
Mi 20.4.16 20.15 Uhr
Überläufer-Filme
FRAU ÜBER BORD (Alternativtitel: Das Mädchen Juanita)
Regie: Wolfgang Staudte, DE 1944/52, 87 min, 35mm, FSK: ab 16, mit Heinrich George, Axel von Ambesser, Karl Schönböck

« Zurück