Direkt zum Inhalt

An einem Freitagnachmittag versammelt sich eine Gruppe von Lehrenden eines städtischen Gymnasiums im Teamraum. Plötzlich taucht Manfred Prohaska, ein äußerst ehrgeiziger Vater, auf. Er kämpft für die Abiturzulassung seines Sohnes Fabian – notfalls auch mit einer Waffe! Der beliebte Sportlehrer Peter Mertens, der Schülerschreck Heidi Lohmann, der konservative Klaus Engelhardt, der Schüleranwalt Holger Arndt, der skurrile Nerd Bernd Vogel und die übermotivierte Referendarin Sara Schuste müssen den Start ins Wochenende notgedrungen vertagen und die Situation beruhigen. Doch obwohl sich die Lehrkräfte dem Vater anfangs noch überlegen fühlen, gerät die Situation zusehends außer Kontrolle…

Die starbesetze Komödie von Erfolgsregisseur Sönke Wortmann (CONTRA, FRAU MÜLLER MUSS WEG, DER VORNAME) basiert auf der gleichnamigen Hörspielvorlage von Jan Weiler.

Zur offiziellen Verleiherseite und zum Trailer geht’s hier.

Bild © 2022 BantryBay Productions GmbH/Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion GmbH/Degeto Film GmbH - Wolfgang Ennenbach

Kennzeichen D
EINGESCHLOSSENE GESELLSCHAFT
Regie: Sönke Wortmann, DE 2022, 102 min, DCP, DF, FSK: ab 12, mit Anke Engelke, Florian David Fitz, Justus von Dohnányi


« Zurück