Direkt zum Inhalt
Film

Das glückliche, aber völlig mittellose Liebespaar Josette und Pierre macht eines Tages Bekanntschaft mit dem Geografie-Professor Trouhadec. Dieser glaubte an die Reiseberichte des Glücksritters Broudier und berichtete deshalb in seinem eigenen Buch über Südamerika ausführlich von der Stadt Donogoo Tonka, nur um später zu erfahren, dass der Ort in Wirklichkeit gar nicht existiert. Um den Ruf des Professors zu retten, beschließen Josette und Pierre kurzerhand, die fehlende Stadt zu gründen – nichts ahnend, dass sie damit am Anfang eines aberwitzigen Abenteuers stehen.

Sie können die Abenteuerburleske bei uns in ihrer neuen Digitalisierung und mit Einführung von Dr. Manfred Kögel zum ersten Mal im Murnau-Filmtheater sehen.

Zur Digitalisierung: Von DONOGOO TONKA sind außer einer Exportkopie mit tschechischen Untertiteln keine originären Materialien erhalten. Von der deutschen Fassung gibt es nur Quellen später fotografischer Generation, in denen die letzte Rolle fehlt.
2016 wurde ein Duplikat-Bild- und Ton-Negativ des Bundesarchiv-Filmarchiv in 2K-Auflösung digitalisiert. Die fehlende Rolle wurde aus der Exportkopie ergänzt. Daher sind die letzten ca. 10 Minuten des Films mit tschechischen Untertiteln.

Mi 13.12. 17.45
Sa 16.12. 15.30
140. Geburtstag Heinz Salfner
DONOGOO TONKA. DIE GEHEIMNISVOLLE STADT
Regie: Reinhold Schünzel, DE 1935, 99 min, DCP, FSK: ungeprüft, mit Anny Ondra, Viktor Staal, Heinz Salfner

Einführung: Dr. Manfred Kögel (beide Termine)

« Zurück