Direkt zum Inhalt

Wiesbadener Erstaufführung: Frida ist Pädagogin, Mitte Dreißig und in einer festen Beziehung. Alles was ihr noch zu einem perfekten Leben fehlt, ist ein Kind. Doch egal was das Paar probiert, der Kinderwunsch geht nicht in Erfüllung. Als sich daraufhin auch noch ihr Freund von Frida trennt, bricht für sie eine Welt zusammen. Während ihre Freunde in die nächste Lebensphase übertreten, scheint Fridas Leben rückwärts zu laufen.
Beim Filmfest München bekam DINKY SINKY den Förderpreis Neues Deutsches Kino für das beste Drehbuch.

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„DINKY SINKY beeindruckt mit seiner Menschlichkeit und Leichtigkeit“ (The Hollywood Reporter)

„Aber Frida präsentiert sich als trotziges Stehauf-Frauchen mit BRIDGET JONES-Qualitäten. Mit der Originalität des britischen Klassikers kann es dieses bayrische Debüt durchaus aufnehmen. Stimmige Figuren, gekonntes Timing sowie köstliche Komik sorgen für rundum beste Unterhaltung.“ (programmkino.de)

Foto oben: © 2017 Koryphäen Film

Do 1.3. 18.00 DF
Sa 3.3. 18.00 DF
So 4.3. 20.15 DF
Kennzeichen D
DINKY SINKY
Regie: Mareille Klein, DE 2016, 95 min, DCP, DF, FSK: ab 0, mit Katrin Röver, Till Firit, Michael Wittenborn

« Zurück