Direkt zum Inhalt

Gleich am ersten Tag kommt die Jurastudentin Neïla Salah zu spät zur Vorlesung – eine Untat, findet Rhetorik-Professor Pierre Mazard und macht sie im Hörsaal zur Schnecke. Doch ein Kommilitone hat die schmähende Rede des Professors aufgenommen und auf Youtube hochgeladen. Die Universitätsleitung schreitet ein und beschließt: Entweder muss Mazard seinen Posten räumen – oder er gibt der Studentin Privatunterricht, damit diese einen prestigeträchtigen Rhetorik-Wettbewerb gewinnt. Widerwillig schließen sich beide zusammen…

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Mit seinen rassistischen wie sexistischen Äußerungen ist der Jura-Professor Pierre Mazard kaum noch tragbar. Im Namen der politischen Korrektheit soll er eine Studentin aus der Banlieue auf einen Wettbewerb in Redekunst vorbereiten. Yvan Attal inszeniert ihr Tauziehen als dramatische Komödie um Kulturerwerb und Aufgeschlossenheit.“ (epd-Film)

„Zwei Dickköpfe prallen aufeinander, und wie sie langsam, mit intelligent geschriebenen Dialogen, am selben Strick ziehen, um einen Rhetorik-Wettbewerb zu gewinnen, ist die eigentliche Geschichte des Films. Schöne Erkenntnis: Mit den richtigen Worten kann man viel erreichen, vom Kuss bis zur Karriere.“ (programmkino.de)

Foto oben: © SquareOne-Universum

Do 19.7. 20.15 DF
Fr 20.7. 18.00 OmU
So 22.7. 18.00 DF
Komödien international
DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA (Le Brio)
Regie: Yvan Attal, FR/BE 2017, 97 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 0, mit Daniel Auteuil, Camélia Jordana, Nozha Khouadra

« Zurück