Direkt zum Inhalt
Film

Bella liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben und in ihrem Haus aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Graus, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie von ihrem Vermieter gezwungen wird, ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden zu verwandeln, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbarn Alfie Stephenson. Der besitzt nicht nur einen sehr grünen Daumen und eine Menge Lebensweisheit, er beschäftigt auch den überaus begabten Koch Vernon. Doch Vernon ist nicht nur kulinarisch versiert, er hat außerdem ein besonderes Gespür für Menschen. Als er merkt, wie sehr Bellas Herz für den jungen Erfinder Billy schlägt, hilft er dem Glück ein wenig auf die Sprünge.

Zur offiziellen Filmseite und dem Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„Das ist pures Kinovergnügen: Die märchenhafte Komödie von der Einzelgängerin, die das Leben lieben lernt, ist einfach entzückend!“ (programmkino.de)

„Regisseur und Drehbuchautor Simon Aboud übertreibt es nicht mit der Schrulligkeit; selbst wenn die Geschichte noch so verspielt wird, bleibt sie dennoch in einer behaglichen Realität verwurzelt. Er begibt sich mit ehrlicher Klarheit auf bekanntes Terrain und formt daraus eine leichte aber charmante fantastische Geschichte über Liebe und Freundschaft.“ (The Hollywood Reporter)

„Als die liebenswerte wie sonderliche Bella plötzlich ihren absolut verwilderten Garten in Ordnung bringen muss, gerät ihr Leben komplett durcheinander. Eine sinnliche Liebes- und Lebenskomödie mit reichlich hübschen Bildern.“ (epd-Film)
In Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung – Bildungswerke Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau. Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto oben: © NFP marketing & distribution

Mi 25.4. 20.15 DF
In Kooperation mit….
DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN (This Beautiful Fantastic)
Regie: Simon Aboud, GB/US 2016, 92 min, DCP, DF, FSK: ab 0, mit Jessica Brown Findlay, Andrew Scott, Jeremy Irvine

« Zurück