Direkt zum Inhalt

Das L’Envol, ein Tageszentrum für wohnungslose Frauen, ist für viele Besucherinnen der einzige Ankerpunkt ihres prekären Alltags. Doch weil es den Sozialarbeiterinnen nicht gelungen ist, mehr als 4% der Besucherinnen erfolgreich in das gesellschaftliche Leben zu reintegrieren, soll die Einrichtung geschlossen werden. Drei Monate bleiben Leiterin Audrey und ihren Kolleginnen, um ihren Schützlingen wieder auf die Beine zu helfen. Und die ziehen kräftig bei der Entwicklung neuer Wege und unkonventioneller Methoden zur Reintegration mit. Um das L’Envol zu retten, sind alle Mittel erlaubt …

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.


Pressestimmen:

„DER GLANZ DER UNSICHTBAREN verkommt nie zum Kitsch, sondern ist ein wirkmächtiger Appell an die Solidarität, der es durch seinen aufrichtigen Humor schaffen kann, ein breites Publikum zu erreichen.“ (kino-zeit.de)

„Während die Sozialarbeiter den Film hauptsächlich tragen, sind es die verschiedenen obdachlosen Frauen, die ihnen die Show stehlen. Weit davon entfernt, düstere Darstellungen der französischen Unterschicht zu liefern, haben sie einen aufrührerischen Sinn für Humor, der sie ihre Zwangslage vergessen lässt.“ (The Hollywood Reporter)

„Die Sozialkomödie über obdachlose Frauen und ihre Betreuerinnen ist ein semidokumentarischer Feelgood-Film, in dem Engagement, Witz und Utopie gleichermaßen zu ihrem Recht kommen.“ (epd-Film)

„Louis-Julien Petit, in England geborener Franzose, schafft so etwas wie eine Kreuzung aus Ken Loach und Gilles Lellouche. Er zeigt diese Frauen mit Humor und niemals forcierter Zärtlichkeit, ohne die Härte ihrer sozialen Realität auszublenden. Sie leuchten, diese „Unsichtbaren“.“ (Le Nouvel Obeserbateur)

In Kooperation mit den Soroptimisten International Club Wiesbaden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto oben: © Piffl Medien

Do 5.12. 19.30 DF
Fr 6.12. 18.00 OmU
Sa 7.12. 18.00 DF
Frauenstimmen
DER GLANZ DER UNSICHTBAREN (Les Invisibles)
Regie: Louis-Julien Petit, FR 2018, 102 min, DCP, DF oder OmU, FSK: ab 6, mit Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky

Sondervorstellung am 5.12.: 7€ Eintritt, plus 5€ Spende für ein soziales Projekt des SI Clubs inkl. Einführung und einem Glas Sekt

« Zurück